• Aktuelles
  • Schule
  • Projekte
  • Kollegium
  • Schüler
  • Förderer

Dem 26. Juni 2013 sah das Kollegium der Eichendorffschule mit gemischten Gefühlen entgegen. Klar, das war der letzte Schultag und wir wollten in die verdienten Sommerferien starten, aber wir mussten uns auch erneut von einem langjährigen Mitglied unseres Teams trennen. Frau Friebe hat die Eichendorffschule leider nach ganzen 13 Jahren Dienst verlassen. Sie war in dieser langen Zeit oft die erste Person, die man erwischte, wenn man Kontakt zur Schule aufnehmen wollte – sei es am Telefon oder persönlich im Geschäftszimmer. Stets war sie Eltern, Schülern und natürlich uns Lehrern bei Papierkram und Organisation eine riesige Hilfe, erklärte ganz in Ruhe auch die unerklärlichsten Formulare und war auch in speziellen Notlagen und Fragen des Alltags immer zur Stelle, ob es um blaue Augen oder schluchzende Kinder ging, die ihren Bus verpasst hatten. Das Kollegium verabschiedete sich, wie das an der Eichendorffschule üblich ist, mit einem Ständchen und einem „Futterpaket“. Außerdem gab es noch etwas Spezielles: Ein Buch hatte sich Frau Friebe gewünscht, um in Zukunft noch professioneller in ihrem Hundesalon auf die Bedürfnisse der vierbeinigen Kundschaft eingehen zu können!

Wir sagen Danke, liebe Frau Friebe und wünschen viel Erfolg und alles Gute, vor allem aber viel Spaß und nette Leute an der neuen Schule.