• Aktuelles
  • Schule
  • Projekte
  • Kollegium
  • Schüler
  • Förderer

Die Schüler der Praxisklasse bauen gemeinsam mit Schülern aus der Comenius-Schule seit Anfang November eine überdachte Sitzbank.

Es sollen noch andere Projekte mit Förderschulen folgen.

Der überdachte Sitzplatz wird nächste Woche fertig sein und dann der Comenius-Schule in Büddenstedt übergeben.

Damit wird von der Praxisklasse der Eichendorffschule und ihren Partnern aus einer der Förderschulen im Landkreis das Einstiegsprojekt abgeschlossen sein.

Anfang November ging es nach den Herbstferien langsam los, an das Zimmerer-Handwerk haben sich die 11 Schüler vorsichtig herangetastet.

Nachdem Sie die Werkzeuge und das Holz kennengelernt hatten, haben sie erste Stücke angefertigt

„Das war gar nicht einfach“

meint Peter Wendland, der als Lehrer die Klasse betreut.

„Am Anfang hatten manche Schüler noch Schwierigkeiten, sich überhaupt vorzustellen, was ein Meter ist."

Die Schüler haben ihre Anfangsschwiergkeiten überwunden. Sie hobeln, bohren und sägen selbstbewusst und bauen die Bank zusammen.

Die Qualität könne es mit einem soliden Stück von Handwerkern aufnehmen sagt der Zimmermeister, Matthias Klages, der neue Praxisleiter des Landkreises, der die nächsten drei Jahre die Klasse betreut.

Er weiß, dass es keine Kleinigkeit ist, was er mit den Schülern errichtet. „ Es ist eine anspruchsvolle Sache, diewir bauen." Das scheint auch den Schülern im Alter von 11 bis 15 Jahren bewusst zu sein, die konzentriert arbeiten.

Manche von ihnen hätten sich auf bestimmte Arbeitsschritte spezialisiert. „Ein paar haben das Zeug, ordentliche Tischler oder Zimmerleute zu werden", urteilt Klages.

Ziel des Projektes ist aber nicht allein die Berufsorientierung. Sie sollen auch lernen, im Team zu arbeiten, sich auf die Arbeit zu konzentrieren und eigene Qualitätsansprüche entwickeln.

‚‚Die Schüler wissen,“ sagt Kathrin Römer von der Comenius-Schule; ‘‘wie wichtig das sorgfältiges Arbeiten für das Projekt ist. Keiner bohrt da mehr einfach drauflos."

Die Schüler werden mit dem Praxisprojekt für eine Ausbildung fit gemacht. „Aber oberstes Ziel ist es, über die Praxisklasse die Schüler wieder in die normale Klasse zurückzuführen", betont Schulleiter Hans-Dieter Hoff.

Bereits ein Schüler hätte die Klasse gewechselt. Er gehöre nun zu den Klassenbesten in den Naturwissenschaften .

weitere Bilder zu diesem Projekt:

www.picasaweb.google.de/Bruchritter/ComeniusschuleBDdenstedt

Das nächste Projekt startet Im Februar mit einer Förderschule, der Wichernschule in Helmstedt.

Die Thilo-Maatsch-Schule in Königslutter folgt später .